HepaRegeniX GmbH gewinnt Industrie-Veteran Dr. David Shapiro als Senior Medical Advisor

Dr. David Shapiro ist ein Experte auf dem Gebiet der Lebererkrankungen mit über 30 Jahren Erfahrung

Tübingen (Deutschland), 20. Oktober 2020 – HepaRegeniX GmbH, ein Unternehmen, das neuartige Therapien in der präklinischen Phase für die Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankungen entwickelt, gab heute bekannt, dass Dr. David Shapiro als Senior Medical Advisor das Team verstärken wird.

Dr. David Shapiro verfügt über mehr als 30 Jahren Erfahrung in der Pharma- und Biotechnologiebranche. Im Zeitraum von 2007 bis 2019 war Dr. Shapiro Chief Medical Officer (CMO) und Leiter der Forschungs- und Entwicklungsabteilung bei Intercept Pharmaceuticals. Davor war er CMO bei Idun Pharmaceuticals, die 2005 von Pfizer übernommen wurden. Bevor Dr. Shapiro zu Idun Pharmaceuticals wechselte, war er Präsident des Scripps Medical Research Center of Scripps Clinic in San Diego, USA, und leitete das innovative klinische Forschungsprogramm im Bereich Bluthochdruck der MSD Research Laboratories.

Dr. Michael Lutz, CEO von HepaRegeniX, sagte: „Für uns ist es eine ausgezeichnete Chance von Dr. David Shapiro als renommiertem Wissenschaftler und Vorreiter unserer Industrie und seinem Erfahrungsschatz zu profitieren. Davids Wissen und Verständnis, insbesondere im Bereich der Lebererkrankungen, umfassen die erste zugelassene Behandlung der primären biliären Cholangitis (PBC) in den letzten 20 Jahren und die erste positive Phase-III-Studie bei nichtalkoholischer Steatohepatitis (NASH). Dies deckt sich optimal mit unserem Fokus auf eine neue Klasse von Wirkstoffkandidaten, den MKK4-Inhibitoren, welche die Regeneration der Leber verbessern und zur Behandlung von akuten und chronischen Lebererkrankungen einschließlich NASH eingesetzt werden könnten.”

Dr. David Shapiro, Senior Medial Advisor von HepaRegeniX, fügte hinzu: „Im Bereich der Lebererkrankungen befinden wir uns in Zeiten spannender Entwicklungen, sowohl für Ärzte als auch für Patienten. Bereits heute können wir in vielen Indikationen die Krankheit lindern oder heilen. Ich fühle mich geehrt, das HepaRegeniX-Team bei ihrer interessanten klinischen Entwicklung zu beraten und zu unterstützen, um gemeinsam durch die MKK4-Inhibition neue Therapiemöglichkeiten in klinischen Studien voranzutreiben. So werden wir hoffentlich vielen Patienten mit Lebererkrankungen helfen, für die aktuell nur wenige Behandlungsoptionen verfügbar sind.”


Bitte kontaktieren Sie für weitere Informationen:
HepaRegeniX GmbH
Dr. Michael Lutz
Chief Executive Officer
+49 7071 639 6731
m.lutz@heparegenix.com

Für Journalistenanfragen:
MC Services AG
Katja Arnold, Andreas Jungfer
+49 89 210 228-0
heparegenix@mc-services.eu

Über HepaRegeniX GmbH
Seit dem Firmenstart 2017 hat HepaRegeniX erfolgreich mehrere präklinische Entwicklungskandidaten für die Behandlung akuter und chronischer Lebererkrankungen auf Basis der neuartigen und proprietären molekularen Zielstruktur Mitogen-Activated Protein (MAP) Kinase 4 (MKK4) erforscht und entwickelt. MKK4 ist ein wesentlicher regulierender Schalter bei der Leberregeneration. Die Suppression von MKK4 stellt die regenerative Kapazität von Leberzellen sogar bei schwerwiegenden Leberschäden wieder her. Dieses neuartige und einzigartige Therapiekonzept für die Behandlung von Lebererkrankungen wurde von Prof. Lars Zender und seiner Forschungsgruppe am Universitätsklinikum Tübingen entdeckt. Die Investoren der HepaRegeniX umfassen den Boehringer Ingelheim Venture Fund (BIVF), Novo Holdings A/S, Coparion, High-Tech Gruenderfonds und Ascenion GmbH.

Download: PDF | 115kb